Aktuelle Berichte

Hauptversammlung 2015

Hauptversammlung 2015

Von: C. Scherer

Am Freitag, den 6. März 2015, fand die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oberboihingen statt. Kommandant Hartwig Seidl konnte im Feuerwehrhaus Bürgermeister Torsten Hooge, das Ehrenmitglied Bürgermeister i. R. Helmut Klenk, von den Nachbarwehren aus Köngen und Wernau die Kommandanten Herbert Wanke und Rainer Märsch sowie die nahezu vollzählig erschienenen Feuerwehrmitglieder begrüßen.

In seinem Grußwort überbrachte Bürgermeister Torsten Hooge den Dank des Gemeinderats und der gesamten Bevölkerung den anwesenden Feuerwehrangehörigen für das erbrachte Engagement des letzten Jahres. Er berichtete von den Baufortschritten des neuen Feuerwehrhauses in der Max-Eyth Straße. Die Arbeiten kommen gut voran und liegen im Zeitplan. Abschließend zog Herr Hooge über die gemeinsame Alarm- und Ausrückeordnung, die letztes Jahr mit den 4 Nachbarwehren aus Unterensingen, Köngen, Wendlingen und Wernau in Kraft trat, positive Bilanz. Die Zusammenarbeit wird als beispielhaftes Modell für den gesamten Landkreis gesehen.

Im Anschluss daran ging Kommandant Hartwig Seidl in seinem Jahresbericht auf die verschiedensten Aspekte des vergangenen Jahres ein: Über einen Personalstand von 90 Feuerwehrangehörigen verfügte die Wehr zum Ende des vergangenen Jahres, aufgegliedert in 53 aktive Feuerwehrmänner und Frauen, 23 Kameraden in der Altersabteilung und 14 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Insgesamt gibt es sieben weibliche Feuerwehrangehörige, sechs in der Einsatzabteilung und eine in der Jugendfeuerwehr.

Zu 28 Einsätzen musste die Feuerwehr im Jahr 2014 ausrücken; dies sind sechs mehr als im vorausgegangenen Jahr. Der Schwerpunkt mit alleine 16 Einsätzen lag in diesem Jahr bei den Brandeinsätzen. Durch die gemeinsame Alarm und Ausrückeordnung mit den Nachbarwehren wurde die Oberboihinger Wehr zu 3 Brandeinsätzen nach Unterensingen gerufen. Desweitern waren 11 Technische Hilfeleistungen darunter 2 Drehleitereinsätze und 1 Gefahrguteinsatz abzuarbeiten. Dies ergab eine Gesamtdauer von 27 Einsatzstunden bzw. 462 geleistete Einsatzstunden der Feuerwehrmitglieder. Der Großteil der Einsätze ereignete sich zu Tage während nur 7 Einsätze sich in der Nacht abspielten. Im Gegensatz zu 2013 gab es im Jahr 2014 keine Unwetter/ Hochwassereinsätze.

Neue Einsatzmitglieder

Tim Haußmann, Nico Linder und Giuseppe Galante (von rechts nach links) konnten von Kommandant Hartwig Seidl per Handschlag in die Einsatzabteilung aufgenommen werden.

Bei diesen Einsätzen zeigte sich einmal mehr, dass die Wehr über einen guten Ausbildungsstand verfügt und dieser kontinuierlich fortgesetzt werden soll. Auf Kreisebene wurden folgende Lehrgänge besucht: Zwei Feuerwehrmitglieder besuchten die Grundausbildung mit Sprechfunk-Lehrgang, vier wurden zu Truppführer ausgebildet, sechs besuchten den Atemschutz-Lehrgang und 2 den Absturzsicherungs-Lehrgang. Desweitern haben 10 Mitglieder die 80-Stündige Truppmann 2 Ausbildung die sich über 2 Jahre zog im Sommer 2014 erfolgreich abgeschlossen. Außerdem wurden in Oberboihingen im November ein Motorsägenlehrgang mit 13 Teilnehmern und ein Türöffnungsseminar im Dezember mit ebenfalls 13 Teilnehmern aus den eigenen Reihen durchgeführt.

Der Kommandant führte insgesamt 33 Übungen auf, die über das Jahr verteilt absolviert wurden. Hinzu kommt noch der Festakt, der im April statt fand sowie zahlreiche Vorbereitungen und extra Arbeitsdienste für das 150-jährige Jubiläumsfest am 27. +28. Juli 2014 auf dem Dorfplatz in Oberboihingen.

Zum Schluss seines Berichts bedankte sich der Kommandant bei Bürgermeister Torsten Hooge, der Gemeindeverwaltung, dem stellv. Kommandant Thomas Steidle, Jugendwart Michael Orlando und seinem Team, Schriftführerin Carina Scherer, Resortleiter Sebastian Ludwig und Team, den Mitgliedern des Festausschusses sowie seiner Feuerwehr und deren Partner/ Partnerinnen für die Unterstützung im vergangenen Jubiläumsjahr.

Anschließend berichtete Jugendfeuerwehrwart Michael Orlando über das vergangene Jahr. Zum Jahresende gehörten der Jugendfeuerwehr 14 Jugendliche an, davon sind 13 Jungen und 1 Mädchen. Nico Linder und Giuseppe Galante konnten zum Jahresende hin erfolgreich in die aktive Wehr übertreten. Die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr im Jahr 2014 waren sehr zahlreich und vielseitig. Neben den feuerwehrtechnischen Übungen, sowie dem Kreispokalwettkampf war die 3-tägige Wochenendfreizeit in Erkenbrechtsweiler im November ein besonderes Highlight in 2014. Das Jubiläumsfest im Juli eröffnete die Jugendfeuerwehr zusammen mit der Jugendfeuerwehr aus Köngen mit ihrer jährlichen Hauptübung. Michael Orlando betonte den überaus guten Dienstbesuch der Nachwuchs-Feuerwehrangehörigen, trotz der hohen Anzahl an Diensten. Zum Abschluss dankte Michael den Jugendleitern Laura Hintz, Larissa Hintz und Robert Rosell für die geleistete Arbeit und richtete einen Appell an die Aktive Wehr. Dort bat er um größere Unterstützung bei der Ausbildung und Unterstützung der Jugendfeuerwehr.

Es schlossen sich die Berichte des Leiter der Altersabteilung Herbert Klapper und des Kassiers Ulrich Vollmer an. Bevor die versammelte Mannschaft die Entlastung des Kassiers beschloss, bestätigten die Kassenprüfer Thomas Stumpp und Laura Hintz den einwandfreien Zustand der Kasse.

Mit einem Weinpräsent und einer Urkunde konnte Kommandant Seidl die Kameraden Martin Kromer und Jürgen Schaaf für 35 Jahre Dienst in der Einsatzabteilung der Feuerwehr Oberboihingen ehren. Uli Heilemann wurde zu 30 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit geehrt. Zu Feuerwehrmännern wurden Maximilian Trippner und Peter Schweizer befördert. Tobias Kromer, Christoph Kromer und Steffen Haussmann konnten die Beförderungsurkunden zum Oberfeuerwehrmann, Steffen Brauneisen und Robert Rosell die Urkunde zum Hauptfeuerwehrmann aus den Händen des Kommandanten in Empfang nehmen. Aus der Jugendfeuerwehr wurden Nico Linder und Giuseppe Galante mit Handschlag und Aushändigung ihres Feuerwehrausweises, ebenso wie Neumitglied Tim Haußmann durch den Kommandanten in die Einsatzabteilung übernommen.

Nach dem letzten Punkt, den allgemeinen Bekanntgaben und Informationen des Kommandanten, konnte Hartwig Seidl einen Ausblick auf den Neubau des Feuerwehrhauses in der Max-Eyth-Straße geben. Der Spatenstich fand bereits am 14. Januar 2015 statt, der Rohbau soll voraussichtlich im Mai 2015 fertig gestellt werden.

Nach diesen Bekanntgaben konnte die Hauptversammlung 2015 beendet werden und der Abend mit dem geselligen Teil abgeschlossen werden.

Zurück

Copyright © 2022 Freiwillige Feuerwehr Oberboihingen